Elsteraue; Crossen; Weiße Elster; Kiesabbau; Bürgerinitative; Politik; Thüringen; Saale Holzlandkreis;
Menü
... mit gesundem Menschenverstand für gesunde Auen ...

Aussichtsreiche Wanderung

02.03.2019, 09:30 Uhr, Crossen Elsterbrücke – (Wanderung)

Blick vom Mühlberg auf Crossen

Am 02.03.2019 wurde über die "Höhenzüge" im Elstertal gewandert. Augrund der Wetterlage war die Teilnehmerzahl eher überschaubar und die Streckenführung wurde angepasst. Aber die Aussichten in das Elstertal waren bei noch winterlichen Bäumen sehr weit. Ein Wanderfreund aus Sachsen-Anhalt lobte: Ihr habt es hier in Crossen toll: Die Stadt ist schön und gut in Schuss. Mit Schloss, Flossgraben und Elsterradweg und vor allem der Bahnanbindung direkt im Ort ist es hier sehr lebenswert und landschaftlich schön eingebettet.

Anhand einiger Beispiele auf und unterhalb des Mühlberges wurden Möglichkeiten einer weiteren Aufwertung von Teilen der Auenlandschaften im hiesigen Elstertal erörtert. Schon kleine Impulse zur zeitgemäßeren Nutzung von Grün- und Brachflächen würden Artenvielfalt, Naturschutz und -erleben deutlich verbessern. Eine Zusammenarbeit des Vereins Elsteraue e. V. mit anderen Vereinen ähnlicher Ausrichtung auch in anderen Bundesländern wurde vereinbart.

Workshop Bauerngarten

16.03.2019, Schwalbenhof – (Workshop)

Wer jetzt vor dem Beet steht und so gar keine Lust hat, zu graben und das Unkraut zu entfernen, kann mal etwas anderes ausprobieren: Für ein sogenanntes „no-dig-bed“, das in etwa dem klassischen Mulchgarten entspricht, braucht man viel organisches Material jeder Art und einige Wochen bis Monate Geduld.